So 24.Februar 2019: ARBEIT AM TONFELD® - EINFÜHRUNGSSEMINAR

Zeit: 9.00-19.00

Ort: Oppelgasse 3 , 1120 Wien

Preis: EUR 140,-

Referentin: Gerhild Tschachler-Nagy, Leiterin des Institut für Haptische Gestaltbildung-Österreic

Anmeldung:  gtschachler@aon.at oder Tel.: 0676 7389800

 

Dieses achtstündigen Seminare in Kleingruppen von 5-10 Personen bietet einen allgemeinen Einblick in die Wirkungsweise dieser entwicklungsfordernden, präverbalen Methode. Neben praktischen Erfahrungen wird diese Arbeitsweise auch in ein erweitertes Hintergrundsfeld der anthropologischen, phänomenologischen Denkweise eingebettet, die über die Haptik ihren Ausdruck findet.

Es ist kein Vorwissen erforderlich. Im Seminar wird vor allem auf die ganz alltagliche Ausrichtung in der Bewegung geachtet. Durch aktives Tun und wahrnehmendes Beobachten wird ein erster Schlüssel zu einem Verstehen der Methode erarbeitet. Dabei geht es vor allem darum, zu erkennen, zu erleben, dass sich jeder Mensch in seiner aktualen Situation auf Grund seiner erfahrenen, erlebten Biografie orientiert und ausrichtet. Wie immer diese biografische Gestalt eines Menschen ist, sie hat stets die Tendenz sich in die optimale Gestalt hin zu entwickeln.

In jedem Augenblick ist der Ursprung, die Gegenwart, aber auch die Zukunft ineinander verschränkt und zeigt sich im Ausdruck unserer Bewegung. Jede Bewegung, jeder Gestus der Hand zeigt stets unsere eigene Bedingung, also unser erlebtes inneres Bewegtsein, wie auch die Möglichkeit zu einer neuen Verwirklichung.

Durch aktives Tun erleben die KursteilnehmerInnen, wie sich Selbstorganisation zeigt, aufbaut und neu strukturiert.

 

INHALT:

*Hintergründe der Arbeit am Tonfeld:

sozialanthropologisch, philosophisch, phänomenologisch

*phänomenologische Wahrnehmungsübungen

*die Haptik in der Arbeit am Tonfeld: Bewegung wird Gestalt

*Leben strebt nach Leben: Bewegung drängt nach optimaler Bewegung

*Die Ausbildung im 3 Stufenplan.

+ Begleiter zur sensomotorischen Gestaltbildung

+zertifizierter Tonfeldbegleiter

+ dipl. Lebens-und Sozialberater

 

Bitte überweisen Sie Ihren Seminarbeitrag auf folgendes Konto: 

Gerhild Tschachler E.U., Raiffeisenbank Keutschach – Maria Wörth

IBAN: AT35 3939 0000 0200 9785

BIC: RZKTAT2K390

Mo. 4. März 2019 : VORTRAGSREIHE : DIE HAPTIK

Referentin: Denise Narick

zertifizierte Tonfeldbegleiterin, Obfrau des Tonfeldvereins

Reservierung erbeten: tonfeldverein.oesterreich@gmail.com

Ort: Galerie Werkstatt NUU, 9.Wilhelm Exnergasse 15

Freier Eintritt ! - Wertschätzungsbeitrag erbeten !

Ich möchte Ihnen in meinem Vortrag gerne den Haptischen Sinn näher bringen. Die Optik und die Akustik sind uns ja bekannter - die Haptik führt leider ein stiefmütterliches Dasein und das obwohl sie von Anbeginn unseres Seins die Grundlage unserer Beziehungs- und Wahrnehmungsmuster bildet.

 

Der zentrale Schlüssel für Bewusstseinsbildung ist aus unserer Sicht das haptische System. Haptik ist der Handlungsvorgang durch den wir uns mit unseren Händen wahrnehmend äußern und orientieren.

 

Die Haptik ist die Art und Weise WIE wir das, was uns begegnet, berühren und begreifen, WIE wir uns verwirklichen und gestalten. Im Material Ton z.B. formen, graben, spüren, lauschen, finden, erbauen, zerstören unsere Hände nach den Regeln der Haptik.

 

Was sollen, dürfen, können, müssen oder wollen wir tun bei dem was uns berührt und worin wir berührt sind? Den gute Rat: „Geh in deine Mitte !“ kennen wir alle, doch wie ist das zu bewerkstelligen?

 

Dieser Frage werden wir an diesem Abend gemeinsam nachgehen, theoretisch ebenso wie praktisch, mit einfachen Übungen am Tonfeld, damit jede/r selbst erfahren und erleben kann, was mit den Leitsätzen der Methode Arbeit am Tonfeld® gemeint ist: Wie wir greifen so begreifen wir - Wie wir berühren so sind wir berührt - Bewegung wird Gestalt!

 

Ich freue mich auf einen Interaktiven Austausch und einen ergreifenden Abend!

Im Anschluss an den Vortrag wird es ausreichend Zeit und Raum für Fragen und Austausch - auch mit anderen anwesenden TonfeldbegleiterInnen - geben.

 

Hintergrundbezüge meines Vortrags:Prof. Heinz Deuser, Donald Winnicott, Ken Wilber, Jean Ayres, Erik Erikson, Jean Piaget, C.G Jung.

9./ 10 März 2019: GRUPPEN SELBSTERFAHRUNGS SEMINAR

Seminarleiterin: Gerhild Tschachler – Nagy

Leiterin des Instituts für haptische Gestaltbildung Österreich

www.tonfeld.at

 

Seminarassistenz: Denise Narick,

Zertifizierte Tonfeldbegleiterin für Kinder, Jugendliche und Erwachsene

max. 8 Teilnehmerinnen

 

1 Tag 180€, für beide Tage 250€

                                

Sa 09.3.2019    12.00 - 20.00 und

So 10.3.2019     09.00 - 20.00                         

 

Ort: Galerie Werkstatt NUU, 9. Wilhelm Exnergasse 15

Veranstalter: Tonfeldverein Österreich

Nur mit Reservierung unter: tonfeldverein.oesterreich@gmail.com

 

Um ein Leben in Freude, Achtsamkeit und Eigenständigkeit zu führen, wollen wir ge-meinsam in diesem Seminar die Reise zum eigenen ICH mittels unterschiedlicher Methoden beschreiten. Jede/r hat die Möglichkeit, sich aus verschiedenen Standpunkten heraus wahrzunehmen.

 

Methoden, die wir anwenden wollen:

 

ARBEIT AM TONFELD® und WABE®

Wahrnehmung  |•|  Bewegung

BEWEGTES ZEICHNEN - BEWEGUNGSZEICHEN

 

BEWEGTES GESTALTEN - BEWEGUNGSGESTALTUNG

 

BEWEGTES GEHEN – BEWGUNGSGEHEN

Download
1. TAG.pdf
Adobe Acrobat Dokument 58.1 KB
Download
2. Tag docx.pdf
Adobe Acrobat Dokument 100.8 KB

VORTRAGSREIHE: Mo. 17. Juni, 19-22h Erzählungen und Filme von Fallstudien von vorgeburtlichen Erfahrungen

 

Referentin: Gerhild Tschachler-Nagy

Leiterin des Instituts für haptische Gestaltbildung Österreich

Reservierung erbeten: tonfeldverein.oesterreich@gmail.com

Ort: Galerie Werkstatt NUU, 9.Wilhelm Exnergasse 15

Freier Eintritt ! - Wertschätzungsbeitrag erbeten !